So löschen Sie gespeicherte Passwörter von einem Computer

Ihr Betriebssystem und Ihre Programme speichern Ihre Passwörter für alle verschiedenen Websites und Dienste, die Sie nutzen. Dieser Ansatz kann Zeit sparen, da er die Notwendigkeit minimiert, jedes einzelne Passwort für jede besuchte Website manuell einzugeben. Obwohl praktisch, hat es doch seine Schattenseiten. Aus Datenschutzgründen können Sie in bestimmten Fällen Ihre gespeicherte Passwörter löschen, um zu verhindern, dass Benutzer auf vertrauliche Daten zugreifen können.

Was sind gespeicherte Passwörter?

Windows-Anmeldung

Schritt 1

Klicken Sie auf „Start“. Geben Sie „Credential Manager“ in das Suchfeld ein und drücken Sie „Enter“. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Schritt 2

Suchen Sie den Abschnitt „Generic Credentials“. Dieser Bereich enthält gespeicherte Anmeldeinformationen für verschiedene auf Ihrem Computer installierte Programme und Dienste.

Schritt 3

Klicken Sie auf den Pfeil nach unten, um die zu löschenden Elemente zu erweitern, und klicken Sie dann auf den blauen Link „Aus dem Tresor entfernen“.

Internet Explorer

Schritt 1

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“. Geben Sie „Internetoptionen“ in das Suchfeld ein und drücken Sie dann „Enter“.

Schritt 2

Wählen Sie die Registerkarte „Allgemein“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen…“ im Bereich „Browserverlauf“. Dadurch wird ein Dialogfeld „Browserverlauf löschen“ auf dem Bildschirm ausgeführt.

Schritt 3

Aktivieren Sie das Auswahlfeld neben „Passwörter“ und klicken Sie dann auf „Löschen“. Dadurch werden Ihre gespeicherten Passwörter automatisch gelöscht und der zweite Dialog geschlossen. Klicken Sie im Dialogfeld „Internet Properties“ auf „OK“, um die Komponente Internet Options zu schließen.

Google Chrome

Schritt 1

Öffnen Sie Chrome. Halten Sie die Tasten „STRG“, „Shift“ und „Delete“ gleichzeitig gedrückt. Diese Verknüpfung öffnet ein Dialogfeld „Clear Browsing Data“.

Schritt 2

Klicken Sie hier, um das Feld „Gespeicherte Passwörter löschen“ auszuwählen.

Schritt 3

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Obliterate the Following…“ und wählen Sie die Option „The Beginning of Time“.

Schritt 4

Klicken Sie auf „Browsing-Daten löschen“ und schließen Sie dann Google Chrome.

Mozilla Firefox

Schritt 1

Öffnen Sie einen Run-Dialog, indem Sie die Tasten „Windows“ und „R“ gleichzeitig halten. Geben Sie „Firefox – Einstellungen“ ein und drücken Sie „Enter“. Dies öffnet die Option „Optionen“.

Schritt 2

Klicken Sie im Dialogfeld „Optionen“ auf das Symbol „Sicherheit“.

Schritt 3

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gespeicherte Passwörter…“. Es öffnet sich ein Dialogfeld mit einer Liste der gespeicherten Passwörter.

Schritt 4

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Remove All“ und dann auf „Close“. Dadurch kehren Sie zu „Optionen“ zurück. Klicken Sie auf „OK“, um das Dialogfeld zu schließen.